Blog

Piemont | von Daniel Leis (Kommentare: 0)

Ad pedem montium – zu Füßen der Berge liegt die italienische Region Piemont mit ihrer Hauptstadt Turin. Mittelalterliche Abteien, barocke Residenzen und das berühmte Weinanbaugebiet der Langhe. Anfang Mai erkundeten wir diese herrliche Gegend: Turin, die großzügige Stadt in der Ebene, die beeindruckende Sacra di San Michele hoch über dem Susa-Tal, welches schon zu römischer Zeit ein bedeutender Alpenübergang war, dazu lebendige Kleinstädte wie Alba und Asti führten uns die ganze Vielfalt dieser Gegend vor Augen, die sich auch im Wetter spiegelte, Sonnenbeschienene Weinberge und ein beeindruckend wolkenverhangenes Alpental.

Weiterlesen …

Sizilien | von Daniel Leis (Kommentare: 0)

Wer im Frühling nach Sizilien reist, der kann die Insel im satten Grün und die überreiche Flora in voller Blüte erleben. Goethe hat genau dies getan. Und wir sind ihm auf seinen Spuren durch Sizilien gefolgt.

Weiterlesen …

Iran im Frühling | von Juergen Lingnau (Kommentare: 0)

Iran, das Hochland rund um Shiraz, Kerman, Yazd und Isfahan, im Frühling. Die sonst schon prächtigen Gärten sind in voller Blüte, das Wetter noch nicht zu heiss, die Landschaft wie immer beeindruckend, die Menschen freundlich, kommen gerne ins Gespräch. Die Eindrücke: überwältigend. 

Weiterlesen …

Marienbad 2018 | von Juergen Lingnau (Kommentare: 1)

Inzwischen eine Tradition bei LCTours: eine kurze Auszeit in Marienbad. In diesem Jahr bei herrlichem Wetter: kalt und sonnig. Die Mischung aus einem sehr angenehmen Ambiente, einer guten Küche, hervorragenden Anwendungen - dazu die Marienbader Quellen und am letzten Freitag ein anspruchsvolles, ausgebuchtes Konzert der Westböhmischen Symphoniker im Casino - kurz: Erholung für Körper und Geist pur. Ob für zwei Wochen oder nur wenige Tage zum Schnuppern. Die Kur in Marienbad können wir Ihnen zu Ihrem Wunschtermin anbieten. Wenn Sie gerne ein wenig Anschluss haben wollen: wir sind im nächsten Februar wieder dort.

Weiterlesen …

Iran - Reise mit Publik-Forum | von Juergen Lingnau (Kommentare: 3)

Eine Iranreise mit interessanten theologischen Gesprächen, u. a. in Ghom und Isfahan. Interessantes zu Islam und Christentum, Gemeinsames und Trennendes liessen die Fahrzeiten durch dieses große Land genießen. Natürlich gehörten die Sehenswürdigkeiten in Shiraz, Kerman, Yazd, Isfahan, Ghom und Teheran zum Reiseprogramm - und das Sehenswerte entlang der Fahrtstrecken. Mit vielen "Kleinigkeiten am Rande", die den besonderen Reiz der Reise mit uns ausmachen. Hier einige Bildeindrücke:

Weiterlesen …