Blog

Die Provence des Marcel Pagnol - bei ARTE | von Juergen Lingnau (Kommentare: 0)

Im Rahmen der Sendereihe Stadt - Land - Kunst stellt ARTE am 23.08.2017 um 13 Uhr die Provencalische Kulisse des Filmemachers Marcel Pagnol vor. Der Beitrag kann auch zeitversetzt in der Mediathek gesehen werden (z. B. mit der Software Mediathekview). 

Albanien - Dornröschen wachgeküsst | von Juergen Lingnau (Kommentare: 0)

Albanien gilt noch immer als geheimnisvoll, war es doch bis vor 25 Jahren hermetisch verschlossen. Das hat sich grundsätzlich geändert. Wir hatten eine wunderschöne Reise durch Albanien selbst mit kurzen Abstechern nach Mazedonien, Griechenland, Montenegro und Kroatien. Ein wenig warm in diesem ungewöhnlichen Sommer aber nicht minder eindrucksvoll.

Weiterlesen …

Iran - im Herzen der Freiheit | von Juergen Lingnau (Kommentare: 0)

Wer durch den Iran reist, erlebt ein Land der Widersprüche. Hier die Theokraten, dort die Vielfalt des gelebten Lebens: Verordnete Religion und eigensinnige Religiosität, Machtpolitik und Ohnmachtsgefühle, emanzipierte Frauen und manchmal gar nicht so konservative Mullahs. Wird der Iran von morgen ein anderer als der von heute sein? Eine Reportage: https://www.publik-forum.de/Religion-Kirchen/im-herzen-die-freiheit?Code=jn12mw53

Neue Eindrücke | von Juergen Lingnau (Kommentare: 0)

Neue Eindrücke lassen immer auch neue Reiseideen entstehen. Diesmal war es die Megacity Shanghai, die wie keine andere für die rasante wirtschaftliche Entwicklung Chinas steht. Der Shanghai Tower mit seinen 632 m, derzeit das zweithöchste Gebäude der Welt im Financial District Shanghais, bildet den Blickfang auf der Pudong-Seite des Huangpu Jiang. Auf der Festlandsseite das Bauensemble des Bund, meist Art Deco geprägte Gebäude aus der "europäischen" Zeit Shanghais in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Das "alte" China ist in dieser sich ständig erneuernden Stadt schwer zu finden - man hat einiges "feuerfest" nachgebaut, heute eine Touristenattraktion - der Bereich des Yu-Gartens. Weiter ab vom hektischen Geschehen der Stadt gilt es aber mehr zu entdecken ... Übrigens: von besonderem Reiz auf dem Weg zurück zum Flughafen ist die Fahrt im Transrapid, der hier Maglev heisst und 300 km/h, zu einigen Zeiten sogar 450 km/h rast.

Whisky-Reise im neuen Gewand | von Juergen Lingnau (Kommentare: 0)

Unsere Whiskyreise im Mai präsentiert sich in neuem Gewand: gleichermassen gut aussehend auf Ihrem Desktop, Ihrem Tablet und Ihrem Smartphone. Probieren Sie es aus und lassen Sie uns wissen, ob es Ihnen gefällt.