The Underback |

Bevor Spirit destilliert wird, muss zuerst einmal Bier gebraut werden (allerdings ohne Hopfen). In US-Brennereien heißt die Maische demzufolge auch „beer“). Der Underback ist dabei ein unverzichtbares Teil des Produktionsprozesses in der „Brauerei“ des Whisk(e)y-Unternehmens.

Zu sehen ist nur die relativ kleine Edelstahl-Öffnung eines großen Tanks.

In ihm landet die Maische aus der „Mash Tun“, natürlich ohne die festen Bestandteile, die nach Abschluss dieses Prozesses meistens als äußerst nahrhaftes Tierfutter Verwendung finden. Der Underback ist quasi eine Zwischenstation zwischen dem Maischebottich und dem Gärtank („Washback“). Hier hat der Brennmeister die letzte Möglichkeit zur Qualitätskontrolle. Entscheidend dafür sind Farbe und Reinheit des „beers“. Dabei muss schnell reagiert werden, denn die Maische fließt via Underback direkt in den Gärbottisch.

Werner Obalski

Zurück

Einen Kommentar schreiben