Israel - auf den Spuren des "jungen Joseph" mit Prof. Dr. D. Borchmeyer |

Natürlich ist die Geschichte der Stammväter nicht einfach zu lokalisieren. Orte wie Jericho dürften schon damals bestanden haben. Die Gräber der Stammväter (und -mütter) werden in Hebron und Bethlehem (Rachel) verehrt, Joseph selbst soll nach jüdischer Tradition in Sichem/Nablus, nach muslimischer Tradition in Hebron bestattet sein. Die Landschaft beiderseits des Jordans ist jedenfalls die Region der Stammväter - ein Land voller Kultur, uns aus der Bibel wohl vertraut, selbst wenn wir nie dagewesen sind. Hier einige Eindrücke von unserer Reise.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von G.G. |

Viele, tief gehende neue Eindrücke, die mich noch lange beschäftigen werden.

Kommentar von C. und U.J. |

Ausgezeichnetes, dichtes und spannendes Programm – flexibel gehandhabt und situativ attraktiv ergänzt.

Schön, dass Herr und Frau Lingnau dabei waren! Großartige wissenschaftliche Leitung. Sehr gute lokale Reiseleitung: charmant und engagiert in Israel, gut und informativ in Jordanien

Abermals eine wunderschöne, unvergessliche Reise!

Kommentar von G.G. |

Viele, tief gehende neue Eindrücke, die mich noch lange beschäftigen werden.

Kommentar von M.Z. |

Die Reise war sehr schön! Der Programmablauf war sehr gut und die Reiseleitung sowie die Reiseunterlagen ausgezeichnet.

Gesamteindruck der Reise: ich möchte sie NICHT missen