Estland - Tanz- und Sängerfest |

Alle fünf Jahre feiert Estland sein Sängerfest. Die Lieder und das Fest spielen für Estlands Identität eine besondere Rolle. Sie erlaubten, das Estnische auch in Zeiten deutschsprachiger oder russischer Dominanz zu bewahren, ja als Kulturgut zu entwickeln. Die Lieder spielen eine große Rolle bei der Erlangung der Unabhängigkeit - man sagt, die Esten hätten sich ihre Unabhängigkeit ersungen. Das Sängerfest, das seit 150 Jahren gefeiert wird, belegt dies eindrucksvoll: über 20.000 Sänger auf der Bühne, mit dem Publikum etwa 100.000 auf der Sängerwiese in Tallinn, Live-Übertragung in Radio und Fernsehen. Eine Auszeit für das kleine Land, das gerade einmal 1,3 Mio. Einwohner hat. 

Am selben Wochenende das ebenfalls sehr beeindruckende Tanzfest: über 10.000 Tänzer, meist in den Trachten der verschiedenen estnischen Regionen, tanzen verschiedene "Figuren", Muster, die aus einem scheinbaren Chaos entstehen.

Wir haben unsere Reise zu diesen Festen in Tallinn verbunden mit einem Aufenthalt in Riga, einem Ausflug nach Helsinki und einem Ausklang auf den Inseln Muhu und Saaremaa. Ein ausführlicherer Bericht wird in Kürze unter https://www.bereisenswert.de zu lesen sein. 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben