In der Serie "Schätze der Welt" des SWR gibt es folgende Filme:

Am Mi, 8.1.20, 20:15 h strahlt arte den Film "Paula" über Paula Modersohn-Becker aus.

Literaturempfehlung: R. M. Rilke: Worpswede, it 32711.
Wir empfehlen, das Buch in Ihrer Buchhandlung zu kaufen - die Preise sind die gleichen wie im Internet-Versandhandel. Aber was wäre die Welt ohne Buchhandlungen?

Unsere Reisen buchen ...

Am einfachsten buchen Sie diese Reise direkt bei uns. Wir bieten Ihnen an, sich hier für die Reise unverbindlich vormerken zu lassen. Wir senden Ihnen dann ausführlichere Reise-Informationen und die Anmeldeunterlagen zu. Sie können aber auch gerne unser Anmeldeformular herunterladen und uns ausgefüllt zusenden. 

Unverbindliche Vorreservierung für die Reise: 

Worpswede mit Prof. Dr. K.-J. Kuschel - 04.-09.10.2020

 
Einzel-/Doppelzimmer*

*) nur falls sich entsprechende Partner/innen finden lassen, ansonsten möchte ich ein EZ vorreservieren.

Hiermit sende ich Ihnen meine unverbindliche Voranmeldung für die Reise "Worpswede mit Prof. Dr. K.-J. Kuschel - 04.-09.10.2020". Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf, um über Details, Leistungen und Preis der Reise zu informieren. Ich erhalte eine Bestätigung dieser Vorreservierung per email. 

Ich willige in die Erfassung, Speicherung und Bearbeitung meiner personenbezogenen Daten durch LCTours zum Zwecke der Information über Reisen und der Durchführung der Reisen ein. Es gelten unsere Datenschutz-Bestimmungen.

Ich habe das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise zur Kenntnis genommen.

 

„Worpswede“: ein Name mit Zauber für alle, die das Werk von Rainer Maria Rilke und zugleich die Künstlerinnen und Künstler schätzen, die hier vor dem ersten Weltkrieg gearbeitet haben. In einer Künstlergemeinschaft fern aller Zentren, auf dem Land, der Natur ausgesetzt, einfach im noch bäuerlich geprägten Lebensstil. Inspiriert von seinen Erfahrungen mit Tolstois Russland, kommt Rilke im Frühherbst 1900 für einige Wochen nach Worpswede. Tief beeindruckt von Kunst und Lebensstil macht er sich mit dem Kreis um Heinrich Vogeler, Paula Becker und Clara Westhoff derart vertraut, dass er 1903 eine eigene Monographie über die Künstlergruppe „Worpswede“ veröffentlichen kann, Auftakt zu Arbeiten Rilkes über Bildhauer wie Rodin und Maler wie Cézanne. Zugleich treibt er, inspiriert vom Geist Worpswedes, das Hauptwerk seiner frühen Dichtungen voran: „Das Stundenbuch“, entstanden zwischen 1899 und 1903, 1905 veröffentlicht. Um diese unvergleichliche Dichtung Rilkes besser zu verstehen, sollte man „Worpswede“ in seinem künstlerischen Reichtum von Dichtung und Malerei erfahren haben, im Zentrum ein unerschöpfliches mystisch inspiriertes Kreisen um „Gott, den uralten Turm“. Diese Anfänge Rilkes erlauben aber auch einen kontrastiven Blick auf das Spätwerk und die „Duineser Elegien“, die in anderer Form vom Unverfügbaren und Transzendenten sprechen.
Prof. Dr. K.-J. Kuschel

Vormerken und Buchen

Busreise ab/bis Bremen. 5 ÜF/HP im 4*-Hotel Worpsweder Tor, literarische Reiseltg. Prof. Dr. K.-J. Kuschel, Reiseltg. Renate Lingnau (GF LCTours), Eintritte, Führungen, Gespräche. Preis p. P. im DZ € 1.198, EZZ €98.

Weitere Informationen zur Reise und Anmeldeunterlagen senden wir Ihnen gerne zu (Tel. 06131 986345, e-mail oder über unser Kontaktformular).