Literatur zur Reise:

  • Herta Müller: Atemschaukel
  • Catalin Dorian Florescu: Jacob beschließt zu lieben

Unsere Reisen buchen ...

Am einfachsten buchen Sie diese Reise direkt bei uns. Wir bieten Ihnen an, sich hier für die Reise unverbindlich vormerken zu lassen. Wir senden Ihnen dann ausführlichere Reise-Informationen und die Anmeldeunterlagen zu. Sie können aber auch gerne unser Anmeldeformular herunterladen und uns ausgefüllt zusenden. Diese Vorreservierung verfällt, wenn wir nicht innerhalb von 10 Tagen eine Anmeldung von Ihnen vorliegen haben. 

Unverbindliche Vorreservierung für die Reise: 

Banat - 20.-27.06.2020

 
Einzel-/Doppelzimmer*

*) nur falls sich entsprechende Partner/innen finden lassen, ansonsten möchte ich ein EZ vorreservieren.

Hiermit sende ich Ihnen meine unverbindliche Voranmeldung für die Reise "Banat - 20.-27.06.2020". Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf, um über Details, Leistungen und Preis der Reise zu informieren. Ich erhalte eine Bestätigung dieser Vorreservierung per email. 

Ich willige in die Erfassung, Speicherung und Bearbeitung meiner personenbezogenen Daten durch LCTours zum Zwecke der Information über Reisen und der Durchführung der Reisen ein. Es gelten unsere Datenschutz-Bestimmungen.

Ich habe das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise zur Kenntnis genommen.

 

Im Ungarischen entspricht der Titel eines Markgrafen dem „Ban“, dessen Hoheitsgebiet ein Banat ist. Das Banat von Temeschwar (Timisoara) wurde in Folge des Mongolensturms 1241 entvölkert - und man warb daher eine erste Einwanderungswelle aus dem Westen zur Wiederbevölkerung an. Nach den erfolgreichen Kriegen Prinz Eugens gegen die Osmanen 1714 begann man erneut mit Ansiedlungsmassnahmen - der Zuzug von ca. 150.000 Menschen zog sich über etwa 100 Jahre hin. Im Österreichisch-Ungarischen „Ausgleich“ wurde das Banat Teil des Ungarischen Königreichs, eine massive Magyarisierung setzte ein. Im Frieden von Trianon wurde das Banat geteilt: Serbien, Rumänien und ein wenig Ungarn. Die Banater Schwaben fanden es zunehmend schwierig, ihre Traditionen zu bewahren. Als „Volksdeutsche“ neigten sie daher während des Zweiten Weltkriegs zur Deutschen Seite - was es in der Nachkriegszeit noch schwieriger machen sollte, auch unter dem Druck der rumänischen Securitate. Der Lebenslauf von Herta Müller gibt beredtes Zeugnis darüber. Nach der Wende sind viele Banater Schwaben in den Westen ausgewandert, die deutsche kulturelle Tradition ist in den Hintergrund getreten. Was bleibt sind die Wurzeln, die Gebäude, die literarischen Denkmale. Wir wollen auf dieser Reise die Region über die heutigen politischen Grenzen hinweg erkunden, wollen uns mit dem interessanten Kapitel der „Reconquista auf dem Balkan“ beschäftigen, wollen mehr über Land und Leute, über die Politik und die Zusammenarbeit, über Traditionen und Moderne erfahren. Freuen Sie sich auf interessante Tage in einer Region, die wohl die wenigsten von uns kennen oder aus dieser Perspektive heraus besucht haben.

Vormerken und Buchen

Linienflug Frankfurt - Belgrad - Frankfurt. Fahrten im modernen klimat. Reisebus. 7 ÜF/HP entlang der Reiseroute, meist in 4*-Hotels, durchgängig deutschsprachige Reiseltg., Reisebegl. Dr. J. Lingnau/GF LCTours, Eintritte, Führungen, Gespräche, Weinprobe. Preis p. P. im DZ € 1.998, EZZ € 339.
Maximale Teilnehmerzahl: 15. 

Weitere Informationen zur Reise und Anmeldeunterlagen senden wir Ihnen gerne zu (Tel. 06131 986345, e-mail oder über unser Kontaktformular).