Jerusalem:
Wiege dreier Religionen

Eine interreligiöse Reise nach Israel, Palästina und Jordanien - in Kooperation mit Publik-Forum

Religion und Politik - Geschichte und Gegenwart - Landschaft und Kultur. Eine aussergewöhnliche Reise mit facettenreichen Gesprächen vor Ort. Mit dem Theologen Lukas Wiesenhütter.

08. bis 21.03.2018. Preis p. P. im DZ: € 2.998. AnmeldemöglichkeitDetaillierte Infos
Reiseroute: Tel Aviv, Caesarea, Haifa, Akkon, See Genezareth, Amman, Jerash, Mount Nebo, Petra, Wadi Rum, dem Toten Meer mit Masada und Qumran, Jericho, Jerusalem, Bethlehem, Hebron (je nach Sicherheitslage) und weiteren Orten. Der Bericht in Publik-Forum zur Iran-Reise im Mai 2017 vermittelt einen Eindruck unserer Reisen. 

Wir feiern den Jahreswechsel in der Wüste des Wadi Rum - mit Petra, dem Toten Meer und Jerusalem - vom 29.12.2017 bis 07.01.2018.

Ein See,
den jeder kennt

Viel von dem, was uns im Neuen Testament überliefert ist, ist rund um den See Genezareth verortet - Fischfang, das Schlichten des Sturms, die Bergpredigt, zahlreicher Wunder. Petrus stammte aus Kapernaum, Maria aus dem nahen Magdala ...

Eine enge Schlucht
und dann: Petra!

Neben den Juden waren die Nabatäer die Regionalmacht rund um die Zeitenwende - beide von den Römern bedrängt. Die Nabatäer hinterliessen mit der Felsenstadt Petra inmitten der Wüste ein besonderes Erbe.

Die Wüste ist immer nah

Monumental, heiss, unbarmherzig - und Rückzugsort, um zu sich selbst zu finden. Wadi Rum - Ort der Zuflucht und Sicherheit, abgelegen genug, um von dort aus den Aufstand der Araber durch Lawrence of Arabia 1916 zu organisieren. 

Symbol der Freiheit
und Wehrhaftigkeit

Der Gründungsmythos des Staates Israel: In Masada oberhalb des Toten Meers leisteten die Juden 73/74 n. Chr. anhaltenden Widerstand gegen die Römer. Ihre Tapferkeit, ihr Durchhaltevermögen und schließlich der kollektive Selbstmord, als die Eroberung unmittelbar bevorstand, nötigten selbst den Römern Respekt ab. Masada und der Ghetto-Aufstand in Warschau stehen für den Freiheitswillen und die Wehrhaftigkeit des Jüdischen Volkes.   

Die Leichtigkeit des Seins
in schwerem Wasser

Sich treiben lassen ohne Anstrengung, schweben - das ist das einmalige Gefühl, wenn man im Wasser des Toten Meeres schwimmt - gleichzeitig ein ganz spezielles Treatment für die Haut ...

Drei Völker des Buches

Wir sprechen vom Heiligen Land, und drücken damit etwas aus, dass gleichermaßen für das Judentum, das Christentum und den Islam gilt. Und was zu viel Blutvergießen führte. Lessing setzt dem seine Ringparabel entgegen - ein Modell für die Zukunft?! 

mit gemeinsamen Wurzeln

In Hebron sind die Patriarchen des Alten Testaments bestattet: in einer ehemaligen Kreuzritter-Kirche, die heute zum Teil Moschee, z. T. Synagoge ist. Gemeinsames und Trennendes - leider mehr Zankapfel als gemeinsame Verehrung. 

Jugend mit Zukunft?!

Die Region ist auffallend jung. Wird es die kommende Generation besser schaffen, mit ihrem Erbe umzugehen, zueinander zu finden, Frieden zu stiften?

Mehr über unsere Reise in den Israel, Jordanien und Palästina erfahren Sie auf unserer Website.

Lingua & Cultura Tours, Karolingerstr. 10, 55130 Mainz, Tel. +49 6131 986345, info@linguacultura.de

Impressum - Datenschutz - (c) Lingua & Cultura Tours 2017

Bildnachweis: Sepavone|panthermedia, kobbydagan|panthermedia, Carraruron|dreamstime, Kyle Taylor|flickr, MasadaLightShowIsrael|flickr, IsraelPhotoGallery|flickr, H.P.Haack|commons, aNTV|commons, WikiImages|pixabay.