"Die Schutzflehenden" im griechischen Theater in Syrakus |

Beeindruckende Inszenierung in historischer Kulisse

Das selten gespieltes Stück von Aischylos wurde fulminant auf die Bühne des antiken Theaters der Stadt Syrakus auf Sizilien gebracht. Es erzählt, wie die 50 Töchter des Danaos aus Ägypten geflohen Aufnahme und Schutz in der Stadt Argos finden - der Bezug zur heutigen Situation der Flüchtlinge auf dem Mittelmeer ist eindeutig, und wird dadurch unterstrichen, daß man einige Flüchtlinge ins Theater eingeladen hat. Die Inszenierung mischt Elemente der alt-griechischen Tragödie mit sizilianischen Melodien, dynamischem Tanztheater und schlägt so den Bogen vom 4. Jh. vor Christus in die heutige Zeit. Aischylos, der als Erzähler Prolog und Epilog übernimmt, setzt seiner sizilianischen Heimat ein Denkmal, in dem Sizilianisch und Griechisch eine begeisternde Einheit bilden. Ein Höhepunkt unserer Sizilienreise auf den Spuren von Goethe. Einige Eindrücke vermittelt dieses Video.

Zurück