Papst in Albanien |

Als Ziel seiner ersten Auslandsreise in Europa hat Papst Franziskus Albanien ausgewählt - und er wird nicht müde, darauf hinzuweisen, dass dort Muslime, Orthodoxe und Katholiken friedlich zusammenleben. Auch auf unserer letzten Reise nach Albanien im Juni 2014 konnten wir das in vielen Gesprächen feststellen. Die religionsfeindliche Zeit unter Enver Hodscha hat ganz offensichtlich dazu beigetragen, die Gemeinsamkeit von Sunniten und Schiiten, von Katholiken und Orthodoxen zu erfahren und im täglichen Leben umzusetzen. Beispielhaft! Wir werden im kommenden Juni wieder nach Albanien fahren. Überzeugen Sie sich selbst von der Kultur, der Landschaft und der Freundlichkeit der Menschen dort.

Zurück