Recht lustig sei vor allem, wer's Reisen wählen will.

Joseph Freiherr von Eichendorff

Viele Dichter sind mit "ihrem Land" verbunden (wie Eichendorff mit Schlesien), oder empfinden eine tiefe Gebundenheit zu einem Land (wie Thomas Mann zu Russland oder Goethe zu Persien). Andere Dichter kann man eigentlich nur aus ihrer Zeit und ihrer Umgebung heraus verstehen (wie die altpersischen Dichter oder wie Czernowitz, "die Stadt wo Menschen und Bücher lebten"). Unsere Literaturreisen gehen genau dem mit Hilfe ausgewiesener Experten nach. Mit einem Kulturprogramm, in dem Sie die wichtigsten Kulturgüter der Destination kennenlernen - und einem Literaturprogramm, in dem unsere mitreisenden Experten - aber auch lokale Literaten und Interpreten zu Wort kommen.

Martin Walser auf unserer Pragreise
(mit D. Borchmeyer und J. Lingnau)

Unsere Literaturreisen in diesem Jahr:

Literaturreisen früherer Jahre umfassten u. a.:

  • Martin Walser - "Ein liebender Mann" - in Zusammenarbeit mit der Dt. Botschaft und dem Goethe-Institut Prag - kurzer Film zu dieser Reise
  • mit Prof. Dr. H. Kurzke und mit Prof. Dr. H. Koopmann auf Thomas Manns Spuren durch das Baltikum nach St. Petersburg - in Zusammenarbeit mit der Thomas-Mann-Gesellschaft Lübeck
  • mit Prof. Dr. H. Koopmann in die USA (Thomas Mann, Exilliteratur) und nach Ägypten (Thomas Mann) - in Zusammenarbeit mit der Thomas-Mann-Gesellschaft Lübeck
  • mit Prof. Dr. H. Koopmann nach Schlesien (Eichendorff) - in Zusammenarbeit mit der Eichendorff-Gesellschaft
  • mit Prof. Dr. D. Borchmeyer nach Ägypten (Thomas Mann, mit Prof. J. Assmann), nach Prag und Marienbad (Walser/Goethe) und in den Iran (Hafis/Goethe)
  • mit Prof. Dr. H. J. Schrader in die Schweiz (Goethe), Oberösterreich, den Harz mit Alois Brandstetter (mit Lesung in der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel), die Bukovina