Kopenhagen und Umgebung - mit U. Imig - 17.-24.09.2023

Kopenhagen - photo: ixuskmitl | depositphotos

Kopenhagen hat uns in Bann gezogen, als wir vor kurzem dort für diese Reise recherchierten. Die Stadt fasziniert auf vielfältige Weise. Da gibt es das touristisch erschlossene Hafenviertel Nyhavn mit seinen zahlreichen Kneipen und Restaurants. Und dann die Cafes, gemütlich, oft voller Bücher, einfach hyggelig. Und dieses Hyggelig-Sein hängt eng zusammen mit dem Dänischen Design, ein Eichentisch, daneben eine schöne Lampe mit warmem Licht, eine Tasse Tee, vielleicht ein prasselnder Kamin. Dazu ein Smörrebröd? Typisch dänisch ist auch die Architektur - von klassisch wie rund um Schloss Amalienborg oder am Zentralplatz Kongens Nytorf oder modern wie der Schwarze Diamant (die Kgl. Bibliothek) oder wie in Orestad. Und: Dänemarks Literatur ist vielfältig. Jeder mag zunächst an Hamlet denken (auch wenn Shakespeare definitiv keine Däne war) - Hamlets Schloss liegt malerisch  am Meer nördlich von Kopenhagen in Helsingör. Da gibt es natürlich H. C. Andersen und Tania Blixen, aber auch philosophische Schwergewichte wie Sören Kierkegaard, um nur einige zu nennen.

Früher lag Kopenhagen mitten in Dänemark - damals gehörte das heute schwedische Schonen noch dazu. Über die neue Öresund-Brücke ist es heute ein Katzensprung zum nahen schwedischen Malmö und zur Universitätsstadt Lund mit der eindrucksvollen romanischen Kathedrale. Ähnlich eindrucksvoll: die gotische Kathedrale von Roskilde, Grablege der dänischen Könige und wie Lund eine Stadt mit Flair. Moderne Kunst schließlich hat nördlich von Kopenhagen im Louisiana Museum eine Bleibe gefunden. Wir freuen uns auf anregende Tage in und rund um Kopenhagen mit vielen neuen Eindrücken und Einblicken in die dänische Literatur mit unserem Literaturfachmann Ulrich Imig.